ARRiVATi – Community Care

EN – DE (↓)

ARRiVATi  = Italian word meaning: Those who have arrived, PAD, BPOC,

Initiative of Black Community – Coaliton for Justice & Self Defence

Contact: info@arrivati.de

This self-organization was founded in 2014 by Sista Oloruntoyin and some activists of the Group Lampedusa in Hamburg. Originally the focus was on using Art and performance as a tool for empowerment, for raising awareness and for resistance against oppression and injustice. It was found soon very important to address not only the asylum/migration issues, but also related or additional psychosocial issues. Since members from the group Lampedusa in Hamburg were denied protection by the government, we were challenged to develop alternative access to social, medical and mental health care.

In 2017 we collaborated with African Survival in Hamburg and shared an office in the House of Resources of “Der Paritätische”, Adenauer Allee Nr. 10, leading to the opening of our own office in the same House of Resources in 2018 due to the rise in clientele. By then we also included mental health and psychological care and well-being. Unfortunately, due to Corona all offices were closed in 2020.

Our clients are from Ghana, Cameroon, Nigeria, Kenya, Libya, Sudan and other African countries as well as Afghanistan, Tajikistan, Iran and so on

ARRiVATi was part of the #EvacuateAfricansFromUA-Activities together with Asmaras World, VMA, TANG and BCCJSD organizing bus transfers from Ukraine-Polish Border and Warschaw to Hamburg and other places in Germany. ARRiVATi organized accommodation under the shelter@arrivati.de -Mail platform, performed psychological counselling for traumatized refugees from Ukraine, offered medical consultations and private insurances for unregistered refugees, provided legal counselling to ongoing immigration issues excluding 3rd country nationals from temporary protection within the EU and Germany, helped to build the Self-Organization of “Africans From Ukraine” to voice out their demands for equality of treatment, temporary protection, the right to continue studies and the right to work, and we rented rooms for regular meetings and socialization of Ukraine refugees. We offer an online German Language Class twice-weekly for up to 60 students and take direct care of 83 refugees of African descent altogether.

Together with the BLACK COMMUNITY Coalition for Justice & Self-Defence (BCCJSD) we support the political demands of the African and International Students fleeing the War in Ukraine for Equality and Freedom from Discrimination on different political levels in Hamburg, Germany and EU levels.

 ___________________________________________________ 

Three Pillars of ARRiVATi:

1 – PERFORMANCE AND ART

Using Art as a tool of resistance and Performance as a form of Protest

Through music, performance, storytelling we reclaim and share our own narratives and strengthen community bonds, transform relationships, raise awareness, and advocate for policy changes in legislation and empower racialized, migrant and undocumented.           

(Collaboration: Schwabinggrad Ballett and ARRiVATi)

2 – EMPOWERMENT AND SELF-ORGANISATION

Capacity Building to develop skills of New-Arrivals, undocumented people through orientation training, mentoring and opportunities to educate and empower

I Workshops and Lectures

Sessions for Persons with Flight and Migratory experience, People Of African Descent, Black and other racialized Persons, also in schools and other institutions

Anti-Racist Principles, Anti-Colonial, addressing systemic, structural, institutional Racism

II Self-Organisation, Meetings and Networking

Organising Self-Determined, Autonomous structures of Specific groups have a focus Women*, Sans Papier/Undocumented, Black Parents, Black in Medicine, Africans from Ukraine

3 – COUNSELING AND CONSULTING

Asylum, Immigration Issues, legal issues, African Centered Psychology, Mental Wellbeing and Health Care issues

<< Psychosocial Counseling & African-centered Psychology

<< Asylum, Immigration, legal Consulting

<< Medical Counseling & Consulting in Hospitals

<< Advocacy and Accompaniment at authorities and institutions

SERVICES

Anti-racist Advocacy, Accompaniment, Radical Justice lawyers, Rebellious Health Care, Cultural Responsive Social workers etc. Asylum, Immigration Issues, Legal issues, Counseling & Consulting

How are we funded?

Voluntary work, Personal funds, Private donations

###########################################

DE

ARRiVATi = italienisches Wort, das bedeutet: Diejenigen, die angekommen sind, PAD, BPOC,

Initiative der Black Community – Coaliton for Justice & Self Defence

Kontakt: info@arrivati.de

Die Selbstorganisation wurde 2014 von Sista Oloruntoyin und einigen Aktivisten der Gruppe Lampedusa in Hamburg gegründet. Ursprünglich lag der Fokus darauf, Kunst und Performance als Werkzeug für Empowerment, Bewusstseinsbildung und Widerstand gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit zu nutzen. Bald wurde es als sehr wichtig erachtet, nicht nur die Asyl-/Migrationsproblematik zu bearbeiten, sondern auch die damit verbundenen und zusätzlichen psychosozialen Themen einzubeziehen. Da den Mitgliedern der Gruppe Lampedusa in Hamburg von der Regierung der Schutz verweigert wurde, waren wir gefordert, einen alternativen Zugang zu sozialer, medizinischer und psychologischer Versorgung zu entwickeln.

2017 arbeiteten wir mit African Survival in Hamburg zusammen und teilten uns ein Büro im Haus des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in der Adenauer Allee 10, was aufgrund der gestiegenen Nachfrage dazu führte, dass wir 2018 ein eigenes Büro im selben Haus eröffneten. Inzwischen haben wir auch die psychische Gesundheit und psychologische Betreuung mit einbezogen. Leider wurden im Jahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie alle Büros geschlossen.

Unsere Kund*innen kommen aus Ghana, Kamerun, Nigeria, Kenia, Libyen, Sudan und anderen afrikanischen Ländern sowie aus Afghanistan, Tadschikistan, Iran usw.

ARRiVATi war Teil der Kampagne #EvacuateAfricansFromUA und beteiligte sich an der Organisation von Bustransfers von der ukrainisch-polnischen Grenze und Warschau nach Hamburg und anderen Städten in Deutschland. ARRiVATi organisierte Unterkünfte unter der shelter@arrivati.de -Mail Plattform, führte psychologische Beratung für traumatisierte Geflüchtete aus der Ukraine durch, bot medizinische Konsultationen und private Versicherungen für nicht registrierte Geflüchtete an, bot Rechtsberatung zu laufenden Einwanderungsfragen an, die Drittstaatsangehörige vom vorübergehenden Schutz innerhalb der EU und Deutschlands ausgeschlossen haben, half beim Aufbau der Selbstorganisation “ Africans From Ukraine“, um deren Forderungen nach Gleichbehandlung, vorübergehendem Schutz, dem Recht auf Fortsetzung des Studiums und dem Recht auf Arbeit zu artikulieren und mietete Räume für regelmäßige Treffen und Begegnungen von Geflüchteten aus der Ukraine an. Wir bieten zweimal wöchentlich einen Online-Deutschkurs für bis zu 60 Schüler*innen an und betreuen insgesamt 83 Flüchtlinge afrikanischer Abstammung direkt.

Gemeinsam mit der BLACK COMMUNITY Coalition for Justice & Self-Defence (BCCJSD) unterstützen wir die politischen Forderungen der afrikanischen und internationalen Studenten, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen mussten, nach Gleichberechtigung und Freiheit von Diskriminierung auf verschiedenen politischen Ebenen in Hamburg, Deutschland und auf EU-Ebene.

________________________________________________

Die drei Säulen von ARRiVATi:

1) PERFORMANCE UND KUNST

Kunst als Werkzeug des Widerstands und Performance als Form des Protests nutzen

Durch Musik, Performance und Geschichtenerzählen fordern wir unsere eigenen Geschichten zurück und teilen sie mit anderen und stärken so den Zusammenhalt der Gemeinschaft, verändern Beziehungen, schärfen das Bewusstsein und setzen uns für politische Veränderungen in der Gesetzgebung ein und stärken rassifizierte, migrantische und undokumentierte Menschen.            (Zusammenarbeit: Schwabinggrad Ballett und ARRiVATi)

2) EMPOWERMENT UND SELBSTORGANISATION

Empowerment und Stärkung der Fähigkeiten von Neuankömmlingen und Menschen ohne Papiere durch Orientierungstraining, Mentoring, Bildung und Trainings

a) Workshops und Vorträge

Veranstaltungen für Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung, Menschen Afrikanischer Herkunft, Schwarze und anderweitig rassifizierte Menschen, auch in Schulen und anderen Institutionen

Antirassistische Prinzipien, Antikolonialismus, Auseinandersetzung mit systemischem, strukturellem und institutionellem Rassismus

b) Selbstorganisation, Begegnungen und Vernetzungen

Unterstützung von selbstbestimmten, autonomen Strukturen in spezifischen Gruppen mit den Schwerpunkten Frauen*, Sans Papier/Undocumented, Schwarze Eltern, Schwarze in der Medizin

3) BERATUNG UND BETREUUNG

Asyl, Einwanderungsfragen, Rechtsfragen, Afrikazentrierte Psychologie, psychisches Wohlbefinden und Gesundheitsfragen

<< Psychosoziale Beratung & Afrikazentrierte Psychologie

<< Asyl, Einwanderung, rechtliche Beratung

<< Medizinische Beratung & Beratung von Krankenhäusern

<< Rechtsschutz und Begleitung zu Behörden und Institutionen

DIENSTLEISTUNGEN

Antirassistische Interessensvertretung, Begleitungen, Radikale Anwält*innenvermittlung, Widerständige Gesundheitsversorgung, kulturell sensitive/kompetente Sozialarbeit etc. Asyl, Immigration, Rechtsfragen, Beratungen & Konsultationen

Wie finanzieren wir uns?

Ehrenamtliche Arbeit, persönliche Mittel, private Spenden